Dachdecker-Innung gratuliert ihrem Nachwuchs zur bestandenen Gesellenprüfung













17.08.2020

18 Dachdecker aus dem Kreis Kleve haben erfolgreich Ihre Ausbildung abgeschlossen. Die Dachdecker-Innung des Kreises Kleve sprach sie von den Pflichten der Ausbildung los und erhob die Nachwuchshandwerker in den Gesellenstand.


Obermeister Ralf Matenaer, Bedburg-Hau begrüßte die Junggesellen, deren Eltern sowie
die Ausbilder herzlich unter dem „freien Himmel“ am „Haus des Handwerks“ in Goch. Er
freute sich, dass Sie der Einladung zur diesjährigen Lossprechungsfeier gefolgt waren.
Seine große Anerkennung galt an diesem Morgen den 18 Junggesellen.
„Unser Handwerk kannte keinen Shutdown zu Beginn der Corona-Pandemie“ so der
Obermeister. „Sie haben sich nach einem anstrengenden Arbeitstag auf der Baustelle noch
auf die theoretische Gesellenprüfung vorbereiten müssen und das mit der Ungewissheit, wo
und ob überhaupt die Gesellenprüfungen stattfinden können. Zu dieser besonderen Leistung
möchte ich Ihnen heute ganz besonders herzlich gratulieren.
Im Anschluss an die herzliche Gratulation wurden die ehemaligen Auszubildenden aus ihren
Verpflichtungen, die sie mit dem Abschluss des Berufsausbildungsvertrages eingegangen
waren, losgesprochen.
Die offizielle Lossprechung übernahm Lehrlingswart Markus Gerke aus Geldern mit den
Worten: „ Ich spreche Sie hiermit von den Pflichten, die Sie mit dem Abschluss des
Berufsausbildungsvertrages eingegangen sind frei und erhebe Sie in den Gesellenstand“

Nach diesem feierlichen Akt der Lossprechung überreichte er die Gesellenbriefe und
Prüfungszeugnisse an die glücklichen Gesellen.
Als Innungsbester wurde an diesem Morgen Matthias Molderings aus Issum
ausgezeichnet. Herr Molderings hat seine Ausbildung beim Dachdeckerbetrieb P.M.
Bedachungs-GmbH in Geldern absolviert. Für seine guten Leistungen erhielt der
Junggeselle ein Präsent von der Dachdecker-Innung.
Zum Abschluss lud Obermeister Ralf Matenaer alle anwesenden Gäste zu einem Imbiss und
geselligem Beisammensein ein.